#60 Oranje Boven

#60 Oranje Boven

Die holländische Folge

Goedemiddag, beste luisteraars,

die Studienräte widmen sich heute einem Thema, das sie schon seit Längerem auf der Agenda hatten, nämlich unserem Nachbarland im Westen, den Niederlanden oder einfach Holland.

Weil sie beide sehr gerne ins Land, wo Gouda und Chocomel fließen, reisen (Martin nach Ameland, Alex nach Sint Maartenszee) und dies auch schon seit Jahren tun, ist diese Folge als eine Art Liebeserklärung an Windmühle und Tulpe zu verstehen: “We houden van Holland”.

Zuvor müssen sie noch abranten über neue Beschlüsse an der Schule. Und sie müssen kondolieren, denn der große Synchronsprecher Thomas Fritsch ist von uns gegangen.

Apropos kondolieren: Der etymologische Fußabdruck gibt heute sein letztes Gastspiel als feste Rubrik in Lehrersprechtag.

Ansonsten besprechen Pieler und Batzke in der Mündlichen Prüfung alles Relevante zu Holland und den Niederlanden und es gibt sogar eine niederländische Hausaufgabe und zum Abschluss ein Gedicht auf Niederländisch.

Also seid gespannt, seid dabei. Die Folge ist heel lekker.

Tot ziens!

78 Jahren, also am 29. April 1943, begann der so genannte April / Mai Streik in den von den Nazis besetzten Niederlanden, der sich gegen den Arbeitseinsatz von niederländischen Veteranen richtete.

Wie hat dir diese Folge gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 6

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.