#20 Neues vom Laserfinger

#20 Neues vom Laserfinger

Die zwanzigste Folge

Da waren’s schon zwanzig!

Doch auch bei diesem Jubiläum kommt (fast) kein Hitler vor, dafür aber Lenin und ganz viele kontrafaktische Fragen in der mündlichen Prüfung für den Herrn Batzke, der außerdem wieder eine Glaszerstörungsgeschichte zu erzählen weiß. Die Herren Studienräte rufen zudem eine neue Rubrik ins Leben und prognostizieren mal wieder im typischen Lehrersprechtag-Paradox, was wohl von der Bundesregierung bezüglich des Shutdowns für Schule und Gesellschaft beschlossen worden sein wird.

Obacht: Ein wenig essenzielle Methodenkompetenz für Gedichtanalysen wird auch noch vermittelt!

Hals und Beinbruch!

103 Jahren, also am 16. April 1917, kehrt mithilfe der Obersten Heeresleitung des Deutschen Kaiserreiches Wladimir Iljitsch Uljanow, genannt Lenin, aus dem Schweizer Exil nach Petrograd zurück, um nur ein halbes Jahr später in der Oktoberrevolution die Macht zu übernehmen, was schließlich zur Gründung der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken führte.

Wie hat dir diese Folge gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.